#Fernweh – Sardinien

Hallo ihr Lieben,

Gestern war ich beim Friseur – jetzt sind die Haare richtig kurz. Yeah 😀 – und wie das so ist, sprachen wir über dieses und jenes… unter anderem über Urlaub. Ich sagte, ich würde gerne für ein verlängertes Wochenende nach Hamburg und mir ein Musical ansehen, sie sagte, sie würde gerne irgendwohin wo es warm ist. Ich stimmte zu: Klar, Sonne und Meer geht immer! Daraufhin wanderten meine Gedanken zu meinem letzten Urlaub, und später kramte ich die Fotos der Reise hervor, um sie mal wieder sehnsüchtig zu betrachten.

20140407_11251620140411_180816Die Reise nach Sardinien ist jetzt etwa ein Jahr her. Ich war mit meiner Mutter über Ostern dort – auf einem Reiterhof. Kein Scherz. Und auch wenn es albern klingt, mit 23 Jahren mit seiner Mum auf einen Reiterhof zu fahren: Es war super.
Wir wohnten in einer kleinen Ferienwohnung auf dem Gelände des Hofes, fuhren Vormittags an den Strand und ließen die Seele baumeln, Mittags ging es zum essen oder einkaufen ins Nahe gelegene Dorf und Nachmittags unternahmen wir mehrstündige Ausritte durch die wunderschöne, üppig grüne Landschaft.
Da ging es dann durch hüfthohe Flüsse, durch Blumenfelder, die Berge hinauf und hinunter.

20140408_11212920140411_175752Auch wenn ihr keine Pferdemädchen seid – Sardinien kann ich euch als Urlaubsziel nur empfehlen, es ist wunderschön dort. Immer wenn ich mich daran zurück erinnere, sehe ich grün überwachsene Berge, bunte Blumen, feinen Sand und kristallklares Wasser. Die Menschen die ich getroffen habe waren sehr entspannt und freundlich, und das Essen… ah, geliebtes italienisches Essen, du bist so wunderbar 😀

20140407_131133

Packt euch auch manchmal das Fernweh?
An welchen Urlaub erinnert ihr euch am liebsten zurück?

xoxo
Nessa

Advertisements

5 Gedanken zu “#Fernweh – Sardinien

  1. Richtig schöne Fotos 🙂 Ich denke immer noch an meinen Urlaub in der Karibik zurück und kriege jedes mal aufs neue Fernweh 😦 Aber die Erinnerungen bleiben für ewig.
    Viele Grüße LiFe
    lifealty.blogspot.de/

    Gefällt mir

  2. Ich finde nicht, dass das albern klingt!
    Meine Mama und ich sind ebenfalls sehr eng und wir haben einfach einen ähnlichen Geschmack. Ich gehe oft mit ihr ins Kino oder auf Konzerte usw. Einfach weil ich weiß, dass sie sich dafür genauso begeistern kann wie ich.
    Ich finde es nicht albern, wenn man mit seiner Mama auf einen Reiterhof fährt. Eher schön, dass man ein so tolles Verhältnis hat und was macht, was eben nicht alle miteinander machen.
    Manchmal wird man für so eine enge Bindung zur Mama (grad in unserem Übergangsalter zur „wahren Erwachsenen“) ein bisschen schräg angeschaut. Aber mir ist das mittlerweile echt egal.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s