# Soulfood – TeaTime im Hotel Savoy

Ihr Lieben,

Am Sonntag bekam ich mein Geburtstagsgeschenk von meinem Freund – wir hatten ein Date für eine traditionelle Tea Time im Hotel Savoy in Köln ❤
Ich stellte mir das Ganze ein bisschen romantisch und vor allem unheimlich entspannend vor, immerhin war auf der Homepage des Hotels von einer Kaminlounge die Rede, von einer Etagere voll mit Köstlichkeiten und von so viel Tee wie man trinken kann.
So viel sei gesagt: Ich wurde nicht enttäuscht.

IMGP1021a1

Kaum hatten wir das Hotel betreten wurden wir sehr freundlich an der Rezeption empfangen und in die Kaminlounge an unseren Tisch geführt.  Wir ließen uns in die weichen Ledersessel sinken, streckten die Beine aus – und fühlten uns gleich Zuhause. Die Lounge ist total gemütlich eingerichtet und vor allem das munter im offenen Kamin knisternde Feuer ist ein absoluter Hingucker. Außerdem verbreitet es natürlich eine angenehme Wärme 😉

Eine weitere sehr netten Dame erklärte und die Tea Time (man beginnt mit einem milden schwarzen Tee und steigert sich dann im Laufe des Nachmittags über mittelstark zu stark, die Etagere isst man passend dazu von herzhaft zu süß von unten nach oben) und unsere Getränkewünsche aufgenommen. Mein Freund orderte Kaffee, weil er kein großer Teetrinker ist, und war mit diesem ebenso zufrieden wie ich mit meinem Darjeeling. Der war richtig lecker, mit einem so feinen, sanften Aroma, das ich ihn ohne Alles getrunken habe. Mjam.An unseren Getränken schlürfend, mussten wir dann einen Moment auf die Etagere warten: Kein Problem für uns. Wir genossen einfach die Zeit zu Zweit und ließen die ruhige Atmosphäre auf uns wirken. Außerdem hat sich das warten mehr als gelohnt.

Die Etagere war wirklich eine Wucht.
Auf der untersten Ebene lagen zwei mal vier unterschiedliche Sandwiches bereit: Schinken/Käse, Kräuterquark und Gurke, Eierpaste, sowie Räucherlachs mit Meerettich. Ich war schockverliebt in das Eierpasten-Sandwich, mein Freund überlegte ernsthaft, mit dem Lachs-Sandwich durchzubrennen, aber auch die beiden anderen Sorten waren köstlich ❤
Die mittlere Ebene wartete mit vier Scones und zwei Fruchttörtchen auf. Die Scones wurden mit zwei köstlichen Marmeladen und einem weißen ‚Aufstrich‘ mit dem Namen clotted cream serviert. Das sagte uns erstmal nichts, aber die Erklärung folgte auf dem Fuße: clotted cream ist ein dicker Rahm, der geschmacklich der Mascarpone ähnelt. Also haben wir vorsichtig mit dem Löffel probiert und festgestellt: Sau lecker. Also jeder einen Scone aufgeschnitten, dick mit der neu entdeckten Köstlichkeit bestrichen und darauf einen Klacks Marmelade verteilt – mhhhhm… himmlich!
Aber auch die Fruchttörtchen, gefüllt mit einem hausgemachten Vanilepudding und frischem Obst, konnten sich sehen lassen.

IMGP1066a1

Auf der obersten Etage befand sich eine Auswahl von Petit Fours – mörderisch süß, aber auch mörderisch lecker, vor allem ein kleines, unscheinbares Ding, das sich als ‚Crème-Brûlée-Happen‘ entpuppte. Sehr weich, sehr cremig: sehr lecker!

Insgesamt brauchten wir knappe zwei Stunden, um die Etagere bis auf den letzten Krümel zu leeren, denn zwischendurch war einfach eine Pause nötig. Die ganzen Sachen sättigten uns doch mehr, als wir gedacht hatten, und dazu kam ja auch noch unser enormer Tee- und Kaffeekonsum! Meinem Darjeeling folgte nämlich eine Kanne English Breakfast (ebenfalls wunderbar lecker) und mein Freund hielt sich bei Kaffee und Cappucino ebenfalls nicht zurück 😉 Hier muss man wirklich nochmal die super nette Servicedame loben: sie war immer sehr aufmerksam und unsere Tassen zu keiner Zeit leer!

Ihr merkt es schon – ich bin total begeistert von der Tea Time im Savoy. Das ganze kostet 35€ pro Person, damit fällt es als regelmäßige Wochenendbeschäftigung aus – denn selbst wenn Tee und Kaffee inklusive sind, ist das recht happig.
Aber für einen besonderen Moment mit einem geliebten Menschen ist es wirklich genau das Richtige ❤

Wäre so eine Tea Time auch was für euch?
xoxo,
Nessa

Advertisements

13 Gedanken zu “# Soulfood – TeaTime im Hotel Savoy

  1. Sehr schöner Bericht mit guten Photos! Ich werde die Teatime auf jeden Fall auch mal ausprobieren und 35 Euro pro Nase hört sich jetzt auch nicht nach so viel an, wenn man nachher pappsatt ist.
    Danke für den Tipp in Köln!

    Liebste Grüße
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

    Gefällt mir

  2. Mhmmm… das sieht gut aus! :)) Ich stehe ja auf sowas^^ Soulfood, wieso ist man eigentlich nicht eher darauf gekommen, jetzt braucht man also gar kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn man mal ordentlich schlemmt 😀 :D..beste Grüße aus st. Leonhard südtirol 😉 Pia

    Gefällt mir

  3. Erstmal alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Das Geschenk von deinem Freund finde ich klasse, sowas ist wirklich etwas was man einfach nicht alle Tage macht und gerade wenn du ein großer Tee Fan bist, hat er da ja ins Schwarze getroffen. Ich würde mir das echt auch mal als Geschenk wünschen, trinke Kaffee und Tee gerne, bin somit Fan von beidem und süßes geht immer. Besonders toll finde ich aber den Kamin, der alles so richtig kuschelig macht.

    Übrigens hast du mir nun Hunger gemacht, hätte mich da auch mit Freunden durch alles gefuttert.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für die lieben Worte ;). Ich hoffe du hast dir nun schon eine in den Ofen geschoben und eine Pizza genossen.

    Also ich fand ihn echt gut, auch wenn es erst mal viel um die Gladiatoren ging, aber die gehörten zu der Zeit ja auch mit dazu und somit hat die Verbindung letztendlich doch geschafft. Kit spielt das echt super und ist natürlich die ganze Zeit schön anzusehen.

    Das kenne ich noch gar nicht, muss ich mal auf Youtube danach schauen, hört sich lustig an. Ich weiß nur, dass es ja ein richtiges Musical zur Serie gibt.

    Ich bin gerade erst wieder dabei fit zu werden, musste mich vom Blockseminar aber jetzt leider abmelden und werd den ersten Teil im April nachholen. Da wird noch mal eines angeboten und ich hoffe ich komme rein. Hatte so nur leider keinen Sinn.

    Im Internet gehört das ja leider dazu. Ich rege mich darüber zwar gerne mal kurz auf, aber dann ist auch wieder gut und ich lache darüber.

    Gefällt mir

  4. Wow, das hört sich wirklich toll an. Die Fotos sind auch superschön!
    Ja, ich bin auch eine kleine Teeliebhaberin, wobei ich oftmals so langsam bin mit trinken, sodass der Tee schon kalt ist, bevor ich die Tasse geleert habe. Das verdirbt mir manchmal wirklich den Spaß daran 😦 Trotzdem geht nichts über eine gute Tasse Tee!
    Wünsche dir noch eine gute Zeit!

    Liebste Grüße,
    Kathi von http://www.everyonestarling.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s