#Photoshoot – Sonnenlicht, oder nicht?

Ihr Lieben,

Heute ist Sonntag, und wie ihr wisst, ist Sonntag eigentlich Outfit-Tag!
Leider ist das Wetter heute so dermaßen garstig, das an schick machen und fotografieren gehen nicht im mindesten zu denken ist. Ich bin gestern im Stall schon einmal pitschnass geworden, einmal pro Wochenende reicht 😉
Deshalb zeige ich euch heute stattdessen ein paar von den Fotos, die ich letzte Woche mit meiner guten Freundin Lena gemacht habe.

Der Plan war, ein paar Fotos im Gegenlicht der untergehenden Sonne zu machen – aber wie das so ist verquatschten wir uns bei einer Tasse Kaffee (in meinem Fall Kakao) und so war die Sonne fast schon weg, als wir endlich mit fotografieren anfingen xD Dafür war es plötzlich um mehrere Grad kälter und der Wald voll mit Spaziergängern und Hunden, die uns interessiert beobachteten. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 😉

Wir versuchten, dennoch das Beste daraus zu machen.
Und das werde ich auch mit diesem verregneten Sonntag tun! Das Highlight des Tages ist dabei definitiv die Bolognese, die mein Freund seit Stunden zubereitet (‚Das muss köcheln, Nessa, köcheln!‘) und die es heute zum Abendessen gibt. Mjam. Abgesehen davon creme ich fleißig mein neues Tattoo (das zeige ich euch im nächsten Post, wenn ihr mögt?), pflege meinen Filofax und spiele Fallout, bis ich viereckige Augen habe xD

Wie gefallen euch die Fotos?
Und habt ihr genau so wenig Lust auf Montag wie ich? 😉

xoxo,
Nessa

Advertisements

18 Gedanken zu “#Photoshoot – Sonnenlicht, oder nicht?

  1. Also ich finde die Fotos sind trotzdem gut geworden! 🙂
    Das mit dem verquatschen kenne ich! 😀 Bei den letzten Fotos die ich gemacht habe, kam ich gerade noch rechtzeitig zu den letzten Sonnenminuten 😀

    Gefällt mir

  2. Wunderschön sind die geworden. Mit welcher Kamera fotografierst du? Mein persönlicher Fotograf ist meine Mama zumindest was Outfitposts angeht. Sie sagt immer Fotografieren ist wie malen mit Licht. Ich übe mich an ihrer Nikon auch gelegentlich. Ist gar nicht so einfach mit den ganzen Einstellungen. Aber langsam versteh ichs auch. Liebe Grüße Saskia von http://www.everygirl.de

    Gefällt mir

  3. Huhu! Du schreibst sehr locker und frech, gefällt mir total gut! 🙂 ^^…Die otos sind natürlich auch schön geworden, auch wenn sie nicht vom Sonntag sind 😉 :P…Danke für den Beitrag und viele liebe Grüße aus levico terme ! Maren 😉

    Gefällt mir

  4. Ich finde die Fotos sind ganz wundervoll geworden, gerade das Gegenlicht gibt ihnen die perfekte Stimmung. Wunderschön und das Outfit lässt mich so sehr an british chic denken und ich LIEBE alles britische so sehr. Denn Mantel finde ich ganz toll. Ein ganz wunderbarer Beitrag du Liebe und ich bin seeeeehr gespannt auf das Tattoo, darüber mußt du unbedingt berichten…bin ja ÜBERHAUPT nicht neugierieg 😉 Alles Liebe, S.Mirli (www.mirlime.com)

    Gefällt mir

  5. Ich fotografiere fast nur im Schatten, aber Fotos mit untergehendem Licht finde ich auch sehr schön. Nur ist es da gar nicht so leicht, den richtigen Moment abzupassen. Wenn die Sonne Schatten ins Gesicht wirft, ist das meist nicht so vorteilhaft.

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    Gefällt mir

  6. Das Wetter soll jetzt zum Glück besser werden, habe ich gehört, aber die Bilder sind trotzdem schön geworden, auch wenn sie mehr nach Herbst als nach Frühling aussehen 🙂

    Danke für den lieben Kommentar ❤
    Du hast so Recht mit deinen Worten! Ich habe wohl meinen Weg noch nicht gefunden, bin gerade dabei, ihn zu finden. Das war bei mir in den letzten zwei Jahren so, was einige Dinge angeht und ich habe weitaus grössere Veränderungen hinter mich gebracht, als mich von einem Lieblingskleid zu trennen. Trotzdem bin ich da irgendwie wehmütig.. aber ich werde wohl anfangen, mehr auszuprobieren und neue Sachen an mich heranzulassen. Das heisst ja nicht, dass ich alte Musik gleich löschen oder mein Lieblingskleid ganz aussortieren muss, aber ich muss lernen, mich nicht schlecht zu fühlen, wenn sich mein Geschmack plötzlich ändert 🙂

    Liebst, Lea.

    Gefällt mir

  7. Die Bilder sind aber trotzdem super geworden. Gefallen mir alle total gut. Uih die Bolognese hätte ich ja auch gerne mal probiert, hört sich lecker an. Das Tattoo würde ich auch gerne sehen ;). Im Moment habe ich kein Problem mit Montagen, liegt aber auch daran das ich Semesterferien habe, da kann ich auch an Montagen ausschlafen und schreibe erst Mittags an meiner Hausarbeit.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Aww Dankeschön für das liebe Kompliment <3. In die Stiefel habe ich mich auch sofort verliebt gehabt. Will ja noch ein paar mehr kniehohe Stiefel haben, da ich finde das die jedes Outfit zu etwas Besonderem machen.

    Hihi wie lustig, nach dem Handy meiner Schwester war mein erstes eigenes Handy auch von Sagem. Kenne die Firma also auch noch, aber ob es die heute noch gibt weiß ich nun auch nicht. Danach hatte ich dann ein Sony Erricson mit dem ich sehr zufrieden war, das hat wirklich richtig lange gehalten gehabt und war sehr robust.
    Froh bin ich darüber natürlich auch, aber bei manchen ist das ja schon extrem, die müssen ja alle paar Minuten aufs Handy starren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s