#Persönlich – der LiebsterAward

Ihr Lieben,

liebsteraward

Walli und Kathie von everyone’starling haben mich für den LiebsterAward getaggt – danke schön ihr Süßen! Ich habe mich sehr darüber gefreut und mache gerne mit! 🙂

1. Was ist dein peinlichstes Erlebnis?
Ich weiß, das klingt unglaubwürdig, aber mir fällt nichts ein. Ich bin ein recht pragmatischer Mensch und mir sind selten Sachen richtig peinlich. Laaaahm!

2. Was ist deine unnötigste Angewohnheit?
Ich zitiere permanent aus Filmen oder Videospielen. Es ist wie ein Reflex – man muss mir nur ein Stichwort liefern, etwas in einem bestimmten Tonfall sagen oder eine Melodie summen, und schon sprudelt es aus mir heraus. Manche Sachen habe ich auch fest in meinen Sprachgebrauch übernommen und sage sie andauernd. Hin und wieder habe ich Glück und die Leute kennen das Zitat, aber meist ernte ich leicht verstörte Blicke xD

3. Was magst du am liebsten an dir?
Am liebsten? Keine Ahnung. Ich könnte einige Dinge nennen, die ich gerne an mir mag: Meine Augen. Meine Hände. Meinen Humor. Das ich ein netter, liebevoller Mensch bin. Mein gutes Gedächnis. Meine Größe. Ich schätze, ich bin ziemlich im Reinen mit mir selbst. Ich meine, klar, ich könnte 10kg weniger wiegen. Diplomatischer und geduldiger sein oder ein bildschönes Gesicht haben wie Kim von GntM. Aber alles in allem kann ich mich gut leiden 🙂

4. Was wäre der perfekte Tag für dich?
Der perfekte Tag hätte genau so viele Stunden wie ich bräuchte, um alles zu tun, worauf ich in dem Moment Lust hätte. Auf jeden Fall würde die Sonne scheinen 😉 und ziemlich sicher kämen mein Freund, meine Eltern und mein Pony darin vor. Außerdem Bücher, leckeres Essen, ein kleiner Stadtbummel, meine Freunde und ein Spieleabend. Oder ein Musical? Oder ein Tagestrip nach Paris? Oder ein Picknick am Strand? Argh!

5. Was ist dein größtes Vorbild?
Habe ich, glaube ich, gar keins. Ich finde viele Menschen inspirierend oder ihr Leben bewundernswert… aber ein richtiges Vorbild? Ne, da fällt mir niemand ein….

6. Morgenmuffel?
Nein. Klar springe ich nicht um 6 Uhr morgens singend aus dem Bett, aber so um halb neun/neun Uhr bin ich schon auf den Beinen. Ich habe gerne viel vom Tag.

7. Was ist dein Lieblingsbuch/dein Lieblingsfilm?
Diese Frage kann ich unmöglich beantworten. Ich lese so viel, da ist es unmöglich einen Favouriten zu benennen – und ähnlich ist es auch bei Filmen. ‚Zurück in die Zukunft‘ hat auf jeden Fall einen besonderen Platz in meinem Herzen. Diverse Disneyfilme sind einfach zeitlos wunderbar. Ansonsten kommt es darauf an – manche Filme bestechen mit ihren Bildern und ihrer Musik (‚Marie Antoinette‘ oder ‚Die Geisha‘), manche mit ihrer einfachen Story und dem Happy End (’27 Dresses‘ oder ‚Just Wright‘), andere sind Action-Allrounder (‚The Avengers‘ oder ‚Guardians of the Galaxy‘) und wieder andere überzeugen mit der herausragenden Leistung ihrer Schauspieler (‚Southpaw‘). Das sind aber nur Beispiele die mir spontan in den Kopf kamen, nagelt mich nicht drauf fest 😉

8. Was ist dein liebstes Kleidungsstück?
Aus meinem Kleiderschrank? Schwierig. Wenn Schuhe dazu zählen, dann auf jeden Fall meine schwarzen Airstep Boots ❤ Ansonsten meine braune Lederjacke und meine diversen karierten Hemden, ihr wisst, kariert geht immer!

9. Was ist deine Lieblingsjahreszeit und wieso? Welches ist deine unliebste?
Am liebsten mag ich den Frühling und den Spätsommer. Sonne satt, alles blüht, es ist warm, aber nicht so heiß, das man am liebsten ständig kalt duschen würde: Perfekt! Aber auch dem Herbst gegenüber bin ich nicht abgeneigt – er ist einfach so wunderschön anzusehen. Am wenigsten liegt mir der Winter, weil ich mit Kälte noch weniger zurecht komme als mit Hitze, haha.

10. Magst du Sonntage?
Ehrlich gesagt mag ich, gerade durch meinen Job, alle Tage gleich. Ich habe meist unter der Woche Wochenende, somit hat der Montag seinen Schrecken verloren und Sonntag ist ein normaler Arbeitstag.

11. Was war dein Lieblingsfach in der Schule?
Da hatte ich mehrere. Deutsch schon immer, Englisch so ab der Mittelstufe, Literatur in der Oberstufe, genau so wie Philosophie. Mich schriftlich auszudrücken mochte ich schon immer sehr, dafür ich bin nicht gerade der naturwissenschaftliche Typ 😉

Walli und Kathi haben einige Blogs getaggt die ich auch im Kopf hatte, und damit es nicht zu Dopplungen kommt, lasse ich die mal weg 😉 Ich möchte den Award gerne weiter geben, und zwar an die folgenden 5 Mädels:
Monpiptit -:- Fairytaleoflife -:- Everygirl -:- Smalltownadventure -:- PinkRoom -:- LeasWorld

Meine Fragen:
1. Wie kommt dein Blog zu seinem Namen?
2. Wie sieht dein perfekter Tag aus?
3. Rucksack-Reise oder 5 Sterne Hotel?
4. Dein Lieblingslied?
5. Warum hast du mit bloggen angefangen?
6. Schwarz/weiß oder bunt?
7. Dein Lieblingstier?
8. Was gefällt dir am Besten am bloggen?
9. Hose oder Rock?
10. Dein Lieblingsessen?
11. Welches Wort beschreibt dich am Besten?

Die Regeln
1. Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite.
2. Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite.
3. Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite.
4. Denkt euch 11 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf eurem Blog.
5. Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
6. Nominiert zwischen 2 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten.
7. Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt.

Viel Spaß mit dem LiebsterAward ❤
xoxo,
Nessa

Advertisements

13 Gedanken zu “#Persönlich – der LiebsterAward

  1. Ich liebe diese Fragebögen, man erfährt einfach so viele nette Kleinigkeiten, die sonst oft ungesagt bleiben, meine Antworten kommen auch morgen und mir hat das so Spaß gemacht zu beantworten. Vorallem ist es lustig, weil wir ja genau dieselben Fragen hatten und wie unterschiedlich die Ergebnisse ausfallen und teilweise dann wieder so ähnlich, was bei uns zwei eigentlich eh mehr als logisch war, mein vertauschtes Schwesterchen. Und da ich gesehen habe, dass du auch schon nominiert worden bist, hab ich dich ausgelassen, ansonsten hätte ich nämlich SOFORT an dich gedacht. Hab noch einen wunderschönen Abend meine „Soulsister“, alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    Gefällt mir

  2. Ich finde es super, einmal so persönliche Dinge zu erfahren. Da lernt man die Person hinter einem Blog ein bisschen besser kennen 🙂 Deine Antworten machen dich wahnsinnig sympathisch – deiner Meinung von „viel vom Tag haben“ schliesse ich mich sofort an. Ich gehöre auch zu der Kategorie Frühaufsteher 🙂
    Ganz liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

    Gefällt mir

  3. Also Naturwissenschaften, da war ich auch schon immer schlecht. Mathe und ich werden bis heute keine Freunde, mit Chemie und Physik kann man mich jagen und Bwr…mh da gibt es Themen die mache ich recht gerne, ander nicht so. Meine Lieblingsfächer waren immer Deutsch, weil ich verdammt gerne Aufsätze geschrieben habe und Eröterungen und sowas, Englisch, weil ich die Sprache wirklich liebe (ja ich finde sie sogar schöner als Deutsch xD, einfach weil sich alles viel höflicher anhört) und Geschichte (dafür hatte ich ja schon immer einen Faible). Später zählte dann auch Sozialkunde dazu, einfach weil mich Politik auch interessiert und man da ja schon viele unterschiedliche Themen behandelt hat. Ansonsten haben wir noch gemeinsam, das ich mit Kälte auch gar nicht klar komme. Ich bin ja echt ne rießen Frostbeule.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Ist auch Geschmackssache, gerade im Freundeskreis habe ich echt viele, die auch gar nichts mit Horror anfangen können und keine Horrorfilme sehen möchten. Denen geht es dann einfach ähnlich wie dir und somit muss das ja dann auch nicht sein. Ich teile das Hobby ja mit meiner Besten Freundin, sodass wir da vor allem im Filmbereich sowas immer gemeinsam schauen, weil sonst keiner möchte. Und meine Eltern lieben Horrorfilme, sodass wir da öfter mal einen gemeinsam auf Prime oder Netflix anschauen.

    Uih gerne, werde zwar jetzt nicht sofort dazu kommen, aber mache gerne mit.

    Gefällt mir

  4. „Southpaw“ fand ich einen sehr, sehr guten Film, der glatt ein bisschen zu wenig Aufmerksamkeit für meinen Geschmack bekommen hat. Die Schauspieler haben da einfach wirklich krass abgeliefert!

    Mir fallen zig peinliche Erlebnisse ein… ich bin ein Tollpatsch und rede manchmal bevor ich darüber nachdenke. Keine gute Kombination. Da hat man dann echt peinliche Sachen zu erzählen!

    Gefällt mir

  5. Vielen lieben Dank fürs taggen, ich hab mich echt gefreut 🙂
    Deine Antworten sind echt klasse und lassen dich super sympatisch wirken 😉 Übrigens dein Filmgeschmack ist echt klasse. Trifft meinen fast genau auf den Punkt. Ich freue mich schon riesig auf den Captain America Film und kann es kaum noch abwarten den im Kino zu sehen, vor allem weil der unglaublich gute Kritiken bekommen hat

    Liebste Grüße
    Bea von Pink Room

    Gefällt mir

  6. Ich lese solche Posts ja sehr gerne, weil man immer etwas mehr über die Person hinter dem Blog erfährt. 🙂 Ich bin zum Beispiel ein absoluter Morgenmuffel und mag es überhaupt nicht früh aufzustehen. Dafür bin ich abends/nachts am Produktivsten/Kreativsten. 🙂

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s